Blog

Hier findet ihr gesammelt alle Beiträge. Der Aktuellste ist immer ganz oben. Viel Spaß beim Lesen! ❤


    Iron Flowers I – Die Rebellinnen

    Liebe Lesende, es ist Freitag der 13. und ich kann mir keinen besseren Tag vorstellen, um diese Rezension hochzuladen. Solltet ihr wie der*die liebe Aly zur abergläubischen Hälfte der Bevölkerung gehören habe ich gute Nachrichten für euch: Mit dieser Rezension habt ihr euren Sold für Unglück an diesem schicksalsträchtigem Tag erfüllt, denn unglücklicher als sich die Iron Flowers Reihe in meiner Leseliste macht ist schwer zu toppen. Wie kam ich zu diesem Fehlgriff? Vor…

    weiterlesen.

    Mensch statt Frau zu sein

    Deshalb werde ich als Aly zukünftig die Pronomen dey/denen (they/them) nutzen und sehen, ob es sich so gut anfühlt, wie ich im Moment vermute, um mir über mich selbst ein wenig klarer zu werden, ohne mich in meinem persönlichen Umfeld outen zu müssen.

    weiterlesen.

    Ferdinand von Schirach: Gott: Ein Theaterstück

    TW: Suizid
    „Wer entscheidet über unseren Tod?“ „Darf ein Mensch entscheiden, wie er sterben will?“ „Ist das unsere letzte Freiheit?“
    „Gott: Ein Theaterstück“ ist meiner Meinung nach ein gutes Buch, um in die Thematik des assistierten Suizids einzusteigen, da es sich in vergleichsweise sehr kurzer Zeit lesen lässt, die grundlegenden Argumente gut verständlich und übersichtlich darlegt und zu einer Debatte nach dem Lesen anregt. Ich persönlich bin zusätzlich auch einfach ein großer Fan des Schreibstils von Schirachs.

    weiterlesen.

    Selbstzweifel beim Welt retten? oder: nach zwei Monaten Funkstille

    Meine letzten beiden Monate waren wesentlich von junger, internationaler Politik – hauptsächlich von Model United Nations -, von einer dicken Leseflaute und von ein paar dienstlichen FSJ- sowie privaten Herausforderungen geprägt. Im Folgenden habe ich ein paar meiner Gedanken zur erstgenannten Thematik gesammelt und zu einem essayartigen Text zusammen geschrieben.
    Viel Spaß beim Lesen von: Selbstzweifel beim Welt retten?

    weiterlesen.

    Das neunte Haus

    Liebe Lesende, ihr habt ihn nun endlich vor euch, meinen ersten offiziellen Blogeintrag – wie aufregend! Natürlich konntet ihr die Früchte meiner Arbeit bereits in Augenschein nehmen: neue Farbpaletten, Logodesigns und Autorenbilder, sowie mein Anteil am Interview. Doch Herz des Blogs sind unsere Texte und das sollt ihr nun bekommen. Ich würde Lügen, sollte ich behaupten, meine erste Veröffentlichung in der Book-Community lief planmäßig, denn schon die Auswahl des zu rezensierenden Werks stellte mich…

    weiterlesen.

    Ohnmachtsgefühle einer allzu privilegierten Perspektive

    Bitte glaubt nicht, ich würde diesen Text schreiben, etwas dazu sagen, nur um etwas dazu gesagt zu haben. Der folgende Text gehört zu der Sorte, die ich mehr für mich als für die Welt schreibe, aber dennoch gern teilen würde. Warum? Weil meine Gedanken seit Tagen schreiend Karussell fahren.

    weiterlesen.

    Einmal Vorstellungsrunde mit Zucker und Milch bitte – Teil 2

    Hallo Welt und willkommen zurück zu unserer etwas ausführlicheren Vorstellungsrunde. Am Sonntag konntet ihr bereits die erste Hälfte unseres gegenseitigen Interviews lesen, nun gibt es den Rest. Ihr kennt Teil 1 noch nicht? Startet am besten hier. Bereit? Und los gehts…. Was ist eine Sache, von der du glaubst, dass die Book-Community dich dafür nicht mag? Aly: Wahrscheinlich meine Inkonsistenz was die Posts betrifft. Ich bin halt eher phasenweise mal mehr und mal weniger…

    weiterlesen.

    Einmal Vorstellungsrunde mit Zucker und Milch bitte – Teil 1

    Liebe Lesende, nachdem nun ausführlich erklärt und angeteasert wurde, was zukünftig hier zu lesen sein wird, wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten, wer wir eigentlich sind. Eine von uns beiden kennt ihr ja schon eine Weile, aber damit wir alle auf dem gleichen Stand sind, haben wir uns zusammengesetzt und uns den nun folgenden Fragen gestellt. Auf ein vielleicht nicht allzu ernst zu nehmendes Interview! Viel Spaß! Fangen wir mit einer Schnellfragerunde an: Würdest…

    weiterlesen.

    Alyrene’s Blog ist nun LiteraTea

    Liebe Menschen, vielleicht überrascht es euch, vielleicht habt ihr es schon lange kommen sehen: die Namensänderung. Ich freue mich riesig, verkünden zu können, dass ich von nun an nicht mehr allein an diesem Projekt arbeite, sondern bloggende Unterstützung bekomme: Selma! Im Rahmen eines anderen Beitrags werden wir uns beide noch einmal grundlegend vorstellen (auch wenn ihr mich schon kennt), sodass wir dann alle auf einem Stand sind. Ich hatte schon eine Weile vor den…

    weiterlesen.

    Helfen beim Synodalen Weg – Pt. 3 – Die Perspektive einer Helfenden

    Liebe Menschen, herzlich willkommen zum dritten und letzten Teil meiner Mini-Reihe, um die Gedanken zum und nach dem Synodalen Weg zu verarbeiten. Dieser Text ist eher Log-Buch-artig und wahrscheinlich größtenteils auch einfach aus dem Eigennutz entstanden, in ein paar Jahren eine relativ detaillierte Erinnerung lesen zu können. Viel Spaß mit diesem Text, einem Einblick in die Tagung des Synodalen Wegs aus Perspektive einer der Helfenden. Meine Reise nach Frankfurt a. M. begann schon am…

    weiterlesen.

    Helfen beim Synodalen Weg – Pt. 2 – Warum meine Beiträge in letzter Zeit so katholisch sind.

    Und ich komme nicht umhin zu denken, ‚vielleicht liegt genau da mein Privileg. Ich kann die Institution Kirche ablehnen und trotzdem mit mehr Glauben aus den Gesprächen raus gehen als ich hinein gegangen bin. Ich kann die Ereignisse von außen betrachten, ohne dass an meiner Lebenswirklichkeit gerüttelt wird, weil mir kein ganzes Leben lang vermittelt wurde, was nun nicht mehr zeitgemäß ist.‘

    weiterlesen.

    Helfen beim Synodalen Weg – Pt. 1 – Synodaler Was?

    Liebe Lesenden, in den letzten Monaten wurde mir immer mehr bewusst, dass ich eine wirklich interessante Zeit erwischt habe, um einen Freiwilligendienst bei einem katholischen Arbeitgeber zu absolvieren. Dadurch hatte ich nun schon zum zweiten mal die Möglichkeit bei einer Tagung des Synodalen Wegs live dabei zu sein. Ich bin selbst nicht katholisch oder überhaupt kirchlich sozialisiert, daher weiß ich, wie verwirrend die Institution katholische Kirche auf außen wirken kann. Durch die direkte Auseinandersetzung…

    weiterlesen.

    Blog Entry No. 54 – Ich sitze in einem Teammeeting und schweige

    Ich sitze in einem Teammeeting. Gestern haben sich 125 Menschen mit katholischem Arbeitgeber öffentlich als queer geoutet: „Ich bin queer. Ich habe einen katholischen Arbeitgeber. Ich könnte meine Arbeit verlieren, wenn ich meine Identität ein bisschen zu queer auslebe, ein bisschen queerer liebe als es den konservativen Menschen in der Kirche recht ist.“

    weiterlesen.

    Blog Entry No. 53 – Lore Olympus

    Liebe Menschen, letzten Montag habe ich über ein Buch geschrieben, das mir wärmstens empfohlen wurde. Heute schreibe ich über einen Comic, der mir von der gleichen Person empfohlen wurde, nur dass mir heute meine Meinung schon ziemlich klar ist, bevor ich diese Rezension anfange zu schreiben. Habe ich euch je erzählt, wie sehr mich die antike Mythologie fasziniert? Die Geschichten über Gottheiten und Heldentaten waren der Grund warum ich ich in meiner Schulzeit tatsächlich…

    weiterlesen.

    Blog Entry No. 52 – Die Rote Königin

    Liebe Lesenden, eigentlich wollte ich das Buch dieser Woche in Originalsprache lesen und eigentlich wollte ich auch keine Rezension schreiben, weil noch einige andere Bücher auf eine Rezension warten, aber…. bei Spotify findet man das deutschsprachige Hörbuch und da ich gerade kein Hörbuch mehr zum nebenbei hören hatte, passte es perfekt. Den Entschluss nun doch eine Rezension zu schreiben, fasste ich, als goodreads nach meiner Bewertung fragte und ich beim besten Willen keine geben…

    weiterlesen.

    Blog Entry No. 51 – One of the Good Ones

    Liebe Bücherfans im Internet, ich dachte mir, um genial in das neue Jahr zu starten, schreib ich direkt über ein richtig gutes Buch. Deshalb jetzt hier eine Rezension zu One Of The Good Ones, die wahrscheinlich nicht allzu lang wird, weil es fast nichts am Buch zu beanstanden gibt. Viel Spaß. Diese Woche geht es um One Of The Good Ones von Maika und Maritza Moulite. Ich habe die deutsche Hörbuchausgabe gehört, die mir…

    weiterlesen.

    Blog Entry No. 50 – Buchhighlights 2021 und TBR 2022

    Liebe Menschen, was wäre ein Jahreswechsel ohne Lesestatistiken, Buchempfehlungen und Vorhaben? Wahrscheinlich nicht viel mehr als das Ende eines Monats oder Tages und ziemlich langweilig. Ich habe versucht Best-Of-Listen zu erstellen, aber ihr kennt es sicherlich, es gibt zu viele zu gute Bücher, um tatsächlich ein oder gar nur drei finale Highlights zu benennen. Deshalb findet ihr im folgenden eine grobe Unterteilung für den Versuch den Büchern gerecht zu werden und trotzdem noch ein…

    weiterlesen.

    Blog Entry No. 49 – Felix Ever After

    Liebe Leser*innen, eine letzte Rezension für 2021 möchte ich euch nicht vorenthalten: Kacen Callenders „Felix Ever After“! Der siebzehnjährige Felix Love war noch nie verliebt – die Ironie daran geht ihm selbst ziemlich auf die Nerven! Seine größte Angst ist es, dass sich niemand in ihn verlieben wird, weil er einfach zu viele Ausschlusskriterien erfüllt. Braune Haut, queer und trans – die Vorstellung, dass er deshalb nicht liebenswert ist, lässt ihn in Schockstarre verweilen. Doch als Felix transfeindliche Instagram-Nachrichten bekommt, nachdem sein Deadname zusammen mit Fotos von ihm vor seiner Transition in der Schule veröffentlicht wurde, wird es für ihn endlich Zeit zu handeln.

    weiterlesen.

    Blog Entry No. 48 – Zusammengewürfelte Gedanken am Ende von 2021

    2021 ist so gut wie vorbei und ich sitze hier und schaue der Zeit beim Vergehen zu. Als ich heute all meine Blogbeiträge noch einmal gelesen habe, ist mir bewusst geworden, wie lang mich dieser Blog und meine Stimme als Alyrene schon begleitet. Mein Blog ist im wesentlichen ein sehr langes Selbstgespräch, dem die Öffentlichkeit zuhören und das sie kommentieren kann, wenn sie das will. Was also habe ich mir heute zu sagen? Am…

    weiterlesen.

    Blog Entry No. 47 – Schöne Welt, wo bist du

    Liebe Leser*innen, heute geht es um ein Buch einer irischen Schriftstellerin. Diese Rezension kommt tatsächlich nicht nur so lang nach Beenden des Buches, weil mein Leben chaotisch ist, sondern auch, weil ich erst mal einige Zeit brauchte, um über Schöne Welt, wo bist du nachzudenken. Nun findet ihr meine Gedanken gesammelt an einem Ort, viel Spaß beim Lesen: Schöne Welt, wo bist du, im Original Beautiful World, where are you, wurde von der Irin…

    weiterlesen.

    Wird geladen…

    Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte aktualisiere die Seite und/oder versuche es erneut.


    Follow my blog.

    Receive notifications of new content directly by e-mail.

    %d Bloggern gefällt das: